• BEWEGEN - LÖSEN - LEBEN

Traumatische Erlebnisse

Sie hatten ein Erlebnis, das Sie als lebensbedrohlich empfunden haben? Ein Erlebnis, das für Sie lebenseinschneidend war?

Diese Erlebnisse hinterlassen ihre Spuren in Ihrer Seele und in Ihrem Körper.

Dabei ist es nicht unbedingt notwendig "es" selbst erlebt oder beobachtet zu haben.

Ein seelisches Trauma entsteht, wenn ein Mensch etwas erlebt, das seine Belastungs- und Verarbeitungsgrenze überschreitet.

Ereignisse, die zu einem Trauma führen können:

  • eine Vergewaltigung
  • ein Unfall
  • ein Überfall
  • eine Naturkatastrophe
  • eine Erkrankung
  • Gewalt
  • Mobbing
  • Stalking
  • emotionale Vernachlässigung

 

Ihr Ziel ist die Traumabewältigung

Die Folgen können kurzfristig und längeranhaltend auftreten.

Jeder Reiz, der an das Erlebnis erinnert, kann Angst und Panik auslösen. Das Geschehen läuft dann vor dem eigenen inneren Auge erneut ab und löst diegleichen Gefühle aus, wie in der erlebten realen Situation. Dieses Phänomen ist auch unter den Begriffen wie Flahbacks und Nachhallerinnerungen bekannt.

Bewegen - Lösen - Leben

Traumatherapie

Gemeinsam unterstützen wir Ihr Gehirn, Ihre Erinnerung und die damit verbundenen angstauslösenden Gefühle zu entkoppeln.

Dabei arbeitet Ihr Gehirn wie ein Computer, der die Inhalte von Dateien ordnet, neu sortiert und ablegt.

Die auflösende Wirkung stellt sich bereits nach der ersten Sitzung ein. Sie werden entspannen und loslassen.

Vereinbaren Sie einen Termin unter 0871/ 965 92 00