Ängste und Panikattacken

Viele Menschen leiden an unterschiedlich stark ausgeprägten Ängsten, die sie wesentlich in ihrem Alltagsleben hemmen und blockieren.

Dabei kann es sich um spezifische und isolierte Ängste handeln, bei denen sich die betroffenen Personen vor bestimmten Situationen oder einem ganz bestimmten Objekt fürchten und  den starken Drang haben, diese bestimmte Situation oder das bestimmte Objekt zu meiden.

Die Angst bezieht sich dabei auf bestimmte Tiere, geschlossene Räume, Geräusche, Fahrstühle, Flüge, Ärzte, Schmutz, Verletzungen, Donner, Dunkelheit, Menschenmengen, Sprechen vor Menschen, Prüfungen.

Die Angst überwinden als Ziel

Ihnen ist durchaus bewußt, dass Ihre Angstreaktion übertrieben ist und dennoch können Sie sie nicht überwinden.

Effektive und schnell wirkende Methode

Bei spezifischen Phobien arbeite ich mit der bilateralen Hemisphärenstimulation. Die Ängste werden damit aufgelöst und Sie dauerhaft davon befreit.

Diese Methode wirkt sehr schnell - in maximal 3-5 Sitzungen - und dauerhaft.

Der große Vorteil der Bilateralen Hemisphärenstimulation bei Angst im Vergleich zur Verhaltenstherapie ist es, dass Sie nicht real mit dem angstauslösenden Reiz konfrontiert werden und während der gesamten Behandlung immer sicher ist.

Sie sind hier richtig bei...

  • Spezifischen, isolierten Phobien (wie Redeangst, Prüfgungsangst, Schulangst, Spinnenangst, Höhenangst, Angst vor Tieren, Angst vor Enge, Blitz, Gewitter, Sturm, Blutabnahme, Spritzenangst, Ärzten, Fahrstühlen, Dunkelheit u.s.w.)
  • Generalisierter Angststörung
  • Panikattacken
  • Soziale Phobien

Sie erreichen mich unter 0871/ 965 92 00